Die Gaststätte Schützenhof  (Piesel) hat unseren Blaulichtkids Warnwesten gesponsert.

Jedes Kind und jeder Betreuer bedankten sich bei Steffi Garms mit einer Rose.

Damit sind wir auf dem Weg, unsere Kinder mit Bekleidung auszustatten.

Seid gespannt!

 

Bildergebnis für neue westen für die blaulichtkids knesebeck

01.JPG

Alle Jahre wieder! So auch im diesem Jahr veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Knesebeck am 1. Sonnabend im neuen Jahr ihr beliebtes Skat und Knobelturnier. Mit insgesamt 47 Teilnehmer war das Turnier gut besucht und das Thekenteam hatte alle Hände voll zu tun. Auch der Altersdurchschnitt konnte sich sehen lassen. So waren von 18 bis über 90 Jahre alle Altersklassen vertreten. Es wurde gewürfelt und gereizt was die Würfel und Karten hergaben. Bei der Siegerehrung gegen Mitternacht konnte sich bei den Skatern Wilfried Klan mit 2844 Punkten den ersten Platz deutlich vor Volker Witt (2192 Punkte) und Holger Müller (1794 Punkte) sichern. Bei den Knoblern waren die Abstände nicht ganz so groß:

  1. Rebeca Witt (1901 Punkte)
  2. Stefan Herbsleb (1758 Punkte)
  3. Holger Krebs (1749 Punkte)

Ein großer Dank geht an das Orga- und Thekenteam.

 

Text & Bild:  J. Borchers

Am 13. Oktober nutzten die Mitglieder der 2. Gruppe noch mal einen der letzten schönen Tage des Jahres und begaben sich auf eine Radtour. Es sollte über Wahrenholz Richtung Stüde zum Bernsteinsee gehen, wo wir noch eine Runde Adventure Golf spielen wollten. Getroffen haben wir uns um 11 Uhr am Feuerwehrhaus, wo es nach einem kleinen Getränk auch direkt los ging. Nach einigen kleinen Pausen und einem kleinen Snack landeten wir gegen 15 Uhr auf dem Gelände des Bernsteinsees und waren bereit für eine Runde Adventure Golf. Auf dem Weg ins Loch kann man durchaus nasse Füße bekommen oder an den Tücken der Geländeverformungen „hängen bleiben“, so preist es der Anbieter an und der ein oder andere hat es auch gleich zu spüren bekommen. Auf den 18 Bahnen, die die Anlage bietet, hatten wir viel Spaß, wobei manch einer am Ende der Meinung war, er wäre der neue Tiger Woods. Nach der Siegerehrung haben wir uns auf den Weg Richtung Knesebeck gemacht, wo wir bei Bratwurst und Bier den Abend gemütlich am Feuerwehrhaus ausklingen lassen haben. Allen beteiligten hat es sehr viel Spaß gemacht. Sicherlich wird es auch im nächsten Jahr wieder eine gemeinsame Aktion geben.
Text & Bild:  D.Witt

Der Trinkwasserschutz ist momentan ein großes Thema im Bereich der Feuerwehr. Um zu verhindern das sich Schmutzwasser (z.B. aus einem offenen Gewässer) mit Trinkwasser im Leitungssystem vermischt wurden neue wasserführende Armaturen (Standrohr mit integriertem Systemtrenner und einzelne Systemtrenner) beschafft. Nach einer theoretischen Einweisung in die Handhabung, fuhren wir an die Kanalbrücke bei Wunderbüttel um die Gerätschaften in der Praxis zu testen und den Umgang zu trainieren. Wir förderten mit der PFPN des LF20KatS Wasser aus dem Kanal und aus einem Unterflurhydranten mit einem neuen Standrohr und einem neuen Sammelstück (beide mit integrierten Systemtrennern) in einen 5000L Faltbehälter. Aus dem Faltbehälter förderten wir das Wasser in das TLF 24/50 um es dann mit dem Werfer wieder in den Kanal zurückzuführen.